Jedermann - Aktuelles

Dienstag, 26. Februar 2019

Wahnsinn! So das Motto des Närrischen Schinkenessens der TVG Jedermänner.

Und der Name war Programm in der Alten Turnhalle: Helga Stadler als Nikoläusin, die die Vorweihnachtszeit verflucht und Fasching herbeisehnt, Erwin Rohr und Tochter Heike mit dem Generationenkonflikt Schreibmaschine gegen Computer

sowie Eva Ehret mit Rosel Kraus und viel närrischem Lokalkolorit und Seitenhieben auf die “ besseren Hälften“ . Das Ganze wurde eingerahmt von der TVG Tanzabteilung mit dem Mambo aus Dirty Dancing (einstudiert von Trainerin Monika Vinkovic)

und der Kombination aus Apfelbachlerchen und Katholischer Frauengemeinschaft (Choreografie Eva Schneider ) als Astronauten und Aliens, die begeistert gefeiert um eine Zugabe nicht herumkamen.

Der traditionelle Schinken war Schwerpunkt beim kulinarischen Buffet, nach dem Käse- und Küchenbuffet dann der Abschluss der Darbietungen mit den Dreamboys, die mit ihrer Playbackshow die 80 Jecken von den Sitzen rissen.

Die Tanzrunden wurden wie immer von Starorganist Franz Herb begleitet ; für Ton und Technik zeigte sich Florian Tomuschat von ET Events verantwortlich. Die nunmehr 52. Auflage des Schinkenessens war wieder ein großer Erfolg, der wahnsinnig

bis spät in die Nacht gefeiert wurde.