Tennis - Aktuelles


Montag, 28. Januar 2019

Tennis am Wochenende

Fünf Mannschaften waren am Wochenende für die Tennisabteilung im Einsatz, nur die erste Herrenmannschaft war siegreich, doch die Herren30 konnten ihren ersten Punkt einfahren.

Die erste Damenmannschaft verlor zuhause gegen den Heidelberger TV mit 2:4. Isabelle Schmitt und Kim-Laura Drisch konnten zwei Punkte in ihren Einzeln erkämpfen, Anja Baumgart und Julia Bauer verloren, sodass es auf die Doppel ankam. Diese wurden leider beide verloren, Baumgart/Schmitt aber erst im Matchtiebreak.

Die Herren 1 feierten einen 6:3 Derbysieg gegen Leutershausen/Heddesheim. Sören Wonde und Dennis Quick gaben ihre Einzel gegen gute Gegner in zwei Sätzen ab, Moritz Stadler, Peter Zink, Torsten Ordelheide und Florian Peter stellten aber nach den Einzel mit ihren Erfolgen die Weichen auf Sieg. Stadler/Zink und Quick/Peter holten noch zwei klare Siege in ihren Doppeln.

Die Herren30 konnten ihren ersten Punkt der Saison einfahren mit einem 3:3 Untentschieden gegen den TSV Pfaffengrund. Michael Rodenbach konnte als einziger sein Einzel gewinnen, Peter Ondrusch und Tobias Reich verloren glatt in zwei Sätzen. Da der Gegner nur zu dritt antrat stand es somit schon 2:3 für den TVG, aber das letzte Doppel mit Reich/Rodenbach verlor ohne Chance.

Die Junioren U12 empfingen den TC BW Leimen und erspielten ein Unentschieden. Luca Apel  und Finn Remde gaben ihre Einzel ab, Finn leider erst im Matchtiebreak. Nach den Siegen von Tamino Rodenbach und Leon Sander stand es schon nach den Einzeln ausgeglichen. Das Doppel Sander/Remde gewann in zwei Sätzen, Apel/Rodenbach verloren knapp im Matchtiebreak.

Die gemischte U14 fuhr zum Derby nach Weinheim und musste mit einer 1:5 Niederlage heimkehren. Einzig Brid Dettmar siegte souverän, Patrick Sekol, Valentin Berens von Rautenfeld und Nihal Keimer mussten die stärke ihrer Gegner anerkennen. Auch beide Doppel gingen klar an den TC 02.