TVG Aktuell

<< Archivsuche

HG Sasse Montag, 05. November 2018

Weibliche A Jugend ist für die Gäste aus Karlsruhe eine Nummer zu groß!

HG Saase – MTV Karlsruhe   57:12 (28:7)

 

Die weibliche A Jugend konnte am Sonntagnachmittag einen verdienten  57:12 Sieg gegen einen überforderten Gegner aus Karlsruhe einfahren.

Von Beginn an drückten die Mädels aus Saase auf das Tempo. Es war die klare Vorgabe über eine offensive und druckvolle Abwehrarbeit das Spiel der  1. und 2. Welle zu forcieren.

Die Mädels setzen die Vorgaben zielstrebig um, so dass der auf Platz 7 in der Tabelle stehende MTV Karlsruhe bereits von Beginn an, zu vielen technischen Fehlern gezwungen wurde.

Auch im Formationsangriff wurden immer sehenswerte Kombinationsabläufe vorgetragen und sicher verwandelt.

Bereits zur Halbzeit war das Spiel entschieden (28:7).Dennoch kämpfte das Team des MTV bis zur letzten Minuten und gab sich nicht auf.

Bemerkenswert ist auf jeden Fall, dass das Heimteam über 60 Minuten konzentriert geblieben ist und damit den bislang höchsten Sieg in der jungen Badenliga-Saison einfahren konnte.

Natürlich bleibt auch festzuhalten, dass das Leistungsniveau in der weiblichen A Jugend  Badenliga sehr heterogen ist. Ein Sieg mit 45 Toren Unterschied entspricht eigentlich nicht dem Anforderungsprofil an ein Badenligaspiel. Daher sollte die zwar konzentrierte Leistung auch nicht überwertet werden.

Trainer Carsten Sender:

„Kompliment an die Truppe für die Umsetzung der taktischen Vorgaben.  57 Tore sind ein Brett!“

Es spielten:

Johanna Meyer; Annalena Meyer, Florine Sender(7), Janina Collet (11), Lara Kalenka (4), Annika Rathai (4), Chiara Helfert (3), Maria Sender (8/1), Hannah Rinke (4), Lenja Müller (1), Ronja Habermaier (6), Lenya Hanke (9)

Nach oben