TVG Aktuell

<< Archivsuche

HG Sasse Dienstag, 05. März 2019

Sauberes Spiel am Schmutzigen Donnerstag

HG Saase- Schriesheim 27:21 (14:8)

Mit dem Abpfiff macht Schriesheim zwar noch einen direkten Freiwurf rein, aber dem Sieg der Saasemer D-Jugend schadet es nicht mehr! Aber jetzt von vorne: Ein Spiel Donnerstags zur Trainingszeit? Das ist dem "prophezeiten Finaleinzug" der Nationalmannschaft zu verdanken. Das die deutschen Handballer nur 4. bei der WM geworden sind ist ja bekannt.

Jetzt aber von vorne: Danke an den C-Jugend-Verantwortlichen, der die Zeit fürs Nachholspiel zur Verfügung gestellt hat. Etwas organisatorisch abenteuerlich für alle Beteiligten ist es in unserer Trainingshalle schon gewesen. Bis die Schriesheimer den richtigen Eingang gefunden hatten, hatte man schon eine Vermisstenmeldung los geschickt. Letztlich wurde dann eine halbe Stunde vor Anpfiff die Lage richtig gecheckt und um viertel vor sechs ging es dann los.

Selbst der Schiedsrichter war anfangs nicht so souverän und hatte einige technische Fehler der Schriesheimer Mannschaft nicht erkannt und bei der HG Saase ungewöhnlich genau gepfiffen. Das hatte sich im Laufe des Spiels aber wieder nivelliert. Bis zum Stand von 5:5 nach knapp 10 Minuten war nicht zu sehen ob der Einfluss aufs Spiel der HG Saase noch folgen hat, da man am laufenden Band zurück gepfiffen wurde. Aber immer wieder anlaufen war das richtige Rezept, mit sehenswerten Treffern von Samu Azar aus dem Rückraum und Cedric Günther am Kreis war dann auch das Eis gebrochen.

Die Schriesheimer nahmen nach dem 8:5 eine Auszeit, doch konnten die Saasemer auf 9:6 davonziehen. Zum Halbzeitpfiff stand es nach 20 Minuten 14:8 für die HG und direkt nach dem Wiederanpfiff steht es 20 Sekunden später schon 15:8 - eine Vorentscheidung.

Ein paar schöne Paraden der Torhüter Johannes Rittersberger auf Saasemer Seite und Finn Grabareck bei Schriesheim gab es zum Schluss zu sehen. Für die "Last-Second-Goals" ist aber der Schriesheimer Elias Papas zuständig.

Viele verschiedene Torschützen sind beiden Mannschaften zu melden. Bemerkenswert in der zweiten Halbzeit ist auch die Trefferserie von Kevin Seberske, bei einer guten Quote.

Fazit: Kein herausragendes Spiel aber trotzdem ein ansehnlicher Sieg auf weiten Strecken des Spiels, am schmutzigen Donnerstag.(stw)

HG Saase:

Johannes Rittersberger, Birger Eberhardt; Jakob Kroll, Tom Glock, Noah González 2, Kenzo Grazia 6, Cedric Günther 3, Samuel Azar 11/1, Kevin Sebestyen 5, Burak Pala

TV Schriesheim:

Finn Grabarek, Fynn Fichtner, Joshua Tesch 2/2, Felix Boese,Nick Baur 4/1, Joscha Tönges 5/1, Hendrik Robinson 4, Elias Papas 6

Nach oben