TVG Aktuell

<< Archivsuche

Tennis Montag, 03. Juni 2019

Mehrere Mannschaften mit englischer Woche

Auf Grund des durchwachsenen Wetters hatten gleich vier Mannschaften der TVG-Tennisabteilung eine englische Woche zu bestreiten. Den Anfang machten am Dienstag die Herren70, die mit 1:5 zuhause gegen Lützelsachsen verloren. Den Ehrenpunkt holte Peter Jörder in seinem Einzel. Bereits zwei Tage später stand am Feiertag das Nachholspiel gegen Laudenbach an, welches mit je zwei Einzel- und einem Doppelsieg auf beiden Seiten gerecht Unentschieden ausging.

Ebenfalls am Donnerstag spielten die Damen40 I und erkämpften sich einen 6:3 Erfolg in Dossenheim. Am Samstag empfing man dann Schwarz-Gelb Heidelberg zum nächsten Spiel und man musste sich knapp mit 4:5 geschlagen geben, da man das entscheidende Doppel im Matchtiebreak verlor.

Die Damen40 II hatten auch zwei Heimspiele in dieser Woche zu bestreiten, die aber beide verloren gingen. Am Donnerstag verlor man mit 2:4 gegen Leimen und samstags ohne Chance mit 0:6 gegen den Heidelberger TC.

Nach Lützelsachsen fuhren am Donnerstag die Herren55 II und brachten bei der 1:5 Niederlage nur einen Doppelgewinn nach Hause. Am Samstag gab es dann leider die nächste Niederlage zuhause mit 2:4 gegen Heinsheim.

Besser machten es die Herren55 I, die gegen Schriesheim mit 8:1 gewannen. Lediglich ein Doppel ließ man den Gastgebern zum Schluss.

Die Herren40 I hatten bei ihrem Spiel gegen Schwarz-Gelb Heidelberg keine Chance und nur Christopher Schweickert konnte einen Punkt in seinem Einzel für Großsachsen holen.

Die Herren40 II mussten für ihren 2:4 Sieg in Neckarelz weit fahren, ebenso wie die Gemischte U14, die 5:1 in Sinsheim gewann.

Am Sonntag kehrten die Mannschaften dann leider nur mit Niederlagen zurück. Die Damenmannschaften verloren beide 3:6 gegen Steinklingen bzw. Pfaffengrund, die Herren II mit 1:8 in Eppelheim und die Herren30 mit 0:6 zuhause gegen Blumenau.

In der anstehenden Pfingstpause heißt es nun für alle nochmal Kraft tanken für den Endspurt, um nochmal alles in den letzten Spielen geben zu können.

Nach oben