TVG Aktuell

<< Archivsuche

HG Sasse Montag, 14. Oktober 2019

Knappe Niederlage gegen Rintheim

HG Saase- SG Heddesheim 29:30 (16:12)

Die Enttäuschung war den Spielerinnen der HG Saase nach dem Badenligaspiel gegen das Team aus Rintheim ins Gesicht geschrieben.

10 Sekunden vor Schluss erzielte die Auswärtsmannschaft den Siegtreffer.

Aber der Reihe nach.

Die Personalsituation spitze sich unter Woche noch einmal zu. Manuela Reisig konnte im Rahmen von Rückenbeschwerden nicht trainieren. Ronja Habermaier stand studienbedingt nicht zur Verfügung und konnte auch nicht spielen. Lara  Kalenka fehlte ebenfalls im Training.

Und Claudia Schückler kann durch die anhaltenden Knieprobleme maximal am Spieltag  eingesetzt  werden bzw. helfen. Dazu kann Jessica Ganshorn nur im Abwehrbereich spielen.

Trotz dieser ganzen Herausforderungen startet das Team aus Saase gut in die Partie.

Besonders Lena Eigendorf überzeugte auf der Außenposition mit sehenswerten Treffer.

Antonia Grössl und Florine Sender steuerten das Spiel aus dem Rückraum. Die Abwehr fand insgesamt aber nicht den gewohnten Zugriff. Dennoch setzte sich das Heimteam mit 16:12  zur Halbzeit ab.

Die 2. Halbzeit  zeigte dann leider auf, dass die Alternativen aktuell nicht in der Breite vorhanden sind.

Zwar ackerten Janine Rüffer , Claudia Schückler und Annalena Meyer in der Abwehr weiter, aber es entstanden oft Lücken durch individuelles Fehlverhalten im gesamten Verbund.

Im Angriff waren weiterhin Antonia Grössl und Florine Sender die spielbestimmenden Spielerinnen.

Insbesondere die junge Florine Sender war eigentlich nie zu kontrollieren.

Am Ende und bei eigenem Ballbesitz lief man in einen  Konter, der die  unglücklichen Niederlage besiegelte. Es gilt jetzt den Kopf wieder aufzurichten und weiter zu machen.

 

Es spielten: Johanna Meyer; Antonia Grössl (11/7), Florine Sender (9), Annalena Meyer, Lena Eigendorf (4), Manuela Reisig (1), Claudia Schückler (2), Kristina Bauer, Janine Rüffer (2),  Lara Kalenka, Jessica Ganshorn

Nach oben