TVG Aktuell

<< Archivsuche

Tischtennis Dienstag, 15. Oktober 2019

Saisonauftakt im Tischtennis

TVG-Herren triumphieren 4-fach und beenden Warten auf den ersten Sieg

Nach der recht erfolgreichen vergangenen Spielzeit starteten die Tischtennisherren des TVG mit Vorfreude in die neue Saison. Bis zum Sonntag gab es dabei aber eher lange Gesichter und Ergebnisse, die noch deutlich Luft nach oben ließen. Am 13.10. waren aber alle Herrenmannschaften zeitgleich im Einsatz und beendeten den Sonntagmorgen mit einem rekordverdächtigen, weil absolut parallelen 4-fach Triumpf.  

Die 1. Mannschaft mit Mannschaftsführer Rainer Miermann hatte im ersten Spiel der Kreisliga beim TTC Weinheim 1946 IV deutlich verloren und dabei lediglich das Auftaktdoppel gewonnen (Alexander Skrobszynski und Christian Göcke). Trotz einiger knapper Resultate stand am Ende ein 1:9.

Ganz anders beim Auswärtsspiel bei der SG-Lauden-/Sulzbach II, welches mit 9:5 gewonnen wurde. Bemerkenswert war der Start: gegen starke Gegner stand es bereits nach den Doppeln 3:0 für den TVG. Danach holten Dietmar Stamm, Rainer Miermann, Christian Göcke (2), Jonas Schlick und Alexander Skrobuszynski die Punkte zum verdienten Erfolg. Die Mannschaft steht nun mit ausgeglichenem Punktekonto zunächst auf dem 6. Tabellenplatz.

 

Die 2. Mannschaft zeigt sich in der aktuellen Saison deutlich verjüngt, wurden doch mit Alexander "Blue" Grimley und Viktor Horst zwei Jugendspieler fest nach oben gezogen. Bei der 4:9-Niederlage gegen den TTV Weinheim-West IV holte Horst bei seinem Debut gleich einen der Punkte. Die weiteren Punkte holten Thomas Lauth /Johannes Eirich im Doppel und durch je einen Einzelsieg.

Beim sonntäglichen 9:6 wurde durch eine krankheitsbedingte Absage ein weiterer Nachwuchsspieler zum heimlichen Star des Morgens. Jonas Eirich war kurzfristig verfügbar und holte gleich den entscheidenden Punkt beim 9:6 gegen den TTF Hemsbach III. Nachdem zu Beginn alle drei Doppel gewonnen wurden, überzeugten vor allem Thomas Lauth und "Blue" Grimley mit je zwei Einzelsiegen, einen weiteren Punkt holte Johannes Eirich.

Ebenfalls neu zusammengestellt wurde die 3. Herrenmannschaft, die nach bereits vier absolvierten Spielen unter Mannschaftsführer Florian Gutfleisch in der Kreisklasse B mit 3:5 Punkten gestartet ist. Eingerahmt durch zwei ebenso glasklare wie ernüchternde Auswärtspleiten bei der TSG Rheinau und beim TSV Neckarau (Ehrenpunkt durch Henrik Barzyk), gelang ein erster Achtungserfolg im Heimspiel gegen die DJK Wallstadt V. Hier wurde durch die Siege im Doppel (Heinz Fuchs und Joachim Kuch; Florian Gutfleisch und Matthias Dörmann) und Einzelsiege durch Gutfleisch (2), Kuch, Dörmann und Alexander Esslinger das Spiel offen gehalten. Im Abschlussdoppel bezwangen Esslinger und Karsten Rothbarth ihre Gegner deutlich mit 3:0, so dass die Großsachsener am Ende ein 8:8 bejubelten.

Das Heimspiel gegen den TSV Badenia Feudenheim II brachte dann endlich den ersten Sieg der Saison. Nach zwei Doppelsiegen zum Auftakt (Matthias Dörmann/Florian Gutfleisch und Karl-Heinz Weinert/Mathias Lutes), gab es die weiteren Punkte durch Einzelerfolge von Weinert, Dörmann (2), Gutfleisch, Heinz Fuchs sowie Karsten Rothbarth. Trotz einer zwischenzeitlich komfortablen Führung dauerte es bis zum letzten Einzel, in dem Ersatzspieler Mathias Lutes den 9:6-Erfolg klarmachte.

Zufrieden mit dem Auftakt in die Saison der C-Klasse darf die 4. Mannschaft mit Mannschaftsführer Mathias Lutes sein. In den ersten beiden Saisonspielen gegen den TTC Weinheim 1946 VII und beim TV Viernheim IV wurden jeweils die Punkte geteilt. Gegen Weinheim war es neben dem Doppelsieg von Uwe Putzar und Robby Klampfer das vordere Paarkreuz, welches jeweils doppelt gewann (Maik Ernst und Sebastian Schweigert). Und auch im folgenden Auswärtsspiel holte man nach einem Doppelsieg (Schweigert und Henrik Barzyk) wiederum alle Einzel der vorderen Positionen (Ernst und Barzyk) zum verdienten 5:5.

Am 13.10. brach aber auch die 4. Mannschaft mit einem klaren 9:1-Heimsieg über die DJK Neckarhausen den Bann. Nach dem beide Doppel gewonnen wurden, sorgten Barzyk, Ernst (2), Daniel Spielmann (2) und Esslinger (2) für die Punkte, so dass man sich mit 4:2 Punkten zunächst auf dem dritten Tabellenplatz einordnet.

Morgendliches Tischtennis nur mit Kaffee?

Beim großen Heimspielevent am Sonntagmorgen mit den zeitgleichen Heimspielen dreier Herrenmannschaften kam die letzte Saison geborene Idee "Kaffeetisch" wieder voll zum Einsatz, bei dem die Mannschaften reihum für eine kleine Verköstigung zuständig sind. TVGler und Gegner freuten sich über Kuchen oder Laugenstangen und vielleicht trägt ein Becher Kaffee für manchen dazu bei, auch zu dieser frühen Uhrzeit aufgewecktes Tischtennis zeigen zu können.

 

Training nun auch freitags

Für die gesamte Abteilung gibt es weiteren Grund zur Freude: Nach Jahren des Wartens hat die Tischtennisabteilung weitere Hallenzeit für einen zweiten Trainingstag bekommen. Darüber sind die Tischtennisspieler des TVG alle sehr glücklich. Ein sehr herzlicher Dank geht deshalb an die "Jedermänner", die uns das benötigte Hallendrittel abgetreten haben!!! Trainiert wird also ab sofort montags (ab 19.30 Uhr) und freitags (19.30 - 21.00 Uhr) in der Sachsenhalle.

Nach oben