TVG Aktuell

<< Archivsuche

HG Sasse Montag, 09. Dezember 2019

Gute Leistung der Vorwoche konnte leider nicht wiederholt werden

Der letzte Spieltag im alten Jahr gestaltete sich für die weibliche E-Jugend der MSG nicht so souverän wie gedacht. 

Im ersten Spiel stand man direkt dem starken Gegner Oftersheim/Schwetzingen gegenüber. Die Mädchen waren jedoch motiviert und machten es Oftersheim nicht leicht. Mit dem Geburtstagskind Juliana im Tor, die kaum einen Ball rein ließ und Melisa und Hannah in der Abwehr, schafften die Gegnerinnen es in der ersten Halbzeit nur selten zum Torerfolg. Im Angriff nahmen Mia und Luise ihre Beine in die Hand und gaben trotz der großen Torhüterin von Oftersheim nicht auf. Zur Halbzeit stand es 3:4. Nach der kurzen Pause fanden die Mädchen jedoch nicht so gut ins Spiel zurück. Die etwas andere Spielweise der Gegnerinnen führte zu Verwirrung bei den Spielerinnen der MSG und nur mühsam fand sich eine Lücke um Richtung Tor zu gehen. Dem schnellen Angriff der Gegnerinnen kam man nur selten hinterher, dies ließ auch der Torhüterin Sarah keine Möglichkeit den Ball vor dem Tor zu retten. Das Spiel ging 5:11 aus. 

Das zweite und letzte Spiel für den Tag gegen Weinheim blieb leider auch ohne Erfolg mit 1:7. Die Pässe nach vorne wurden zu unsicher gespielt und landeten mehrere Male in den Händen der Weinheimerinnen. Auch bei den Würfen aufs Tor hatte man Pech. Für die Trainerinnen war es jedoch schön zu sehen, dass alle Mädchen kämpften und sich nicht unterkriegen ließen. Auch wenn es für einen Sieg an diesem Tag nicht ausreichte, hatten wieder alle viel Spaß gehabt. 

 

Jetzt dürfen die Mädchen erstmal die Weihnachtszeit genießen und können dann gestärkt ins nächste Jahr starten. Wir freuen uns auf die kommende Zeit. 

 

Es spielten (Hannah Stadler, Melisa Kilinc, Nele Bläker, Juliana Papke, Florine Walther, Sara Borelli, Mia Badelita 2, Luise Mörcke 3, Kaya Klavehn 1, Lina Brand, Felicitas Frauenkron und Emily Pfliegensdörfer) 

 

Nach oben