TVG Aktuell

<< Archivsuche

Tennis Dienstag, 11. Februar 2020

Damen 40 sichern sich mit einem 6:0 Auswärtssieg die Meisterschaft in der 2.Bezirksliga

Spannender hätte die Ausgangslage nicht sein können. Mit einem einzigen Matchpunkt lagen die Großsachsenerinnen vor ihrem letzten Auswärtsspieltag an der Tabellenspitze und mit Hemsbach 1 wartete ein starker Gegner. Entsprechend enge Spiele wurden erwartet. Zusätzliche Unterstützung erhielten die TVGlerinnen von vielen Mannschaftskameradinnen und Familienmitgliedern, die es sich nicht nehmen ließen, ihr Team live vor Ort zu begleiten. In den Einzeln behielten Sosanna Kotsaridou (6:3, 3:6, 12:10) und Cathrin Füßinger (3:6, 6:3, 10:8) jeweils im Matchtiebreak kühlen Kopf, während Nadja Zappe (6:4, 6:4) und Christina Uhl (6:3, 6:2) Dank überzeugender Leistungen je in zwei Sätzen gewinnen konnten. Eine perfekte Grundlage für die abschließenden Doppel, in denen Katrin Sananikone/Cathrin Füßinger (6:0, 6:3) und Nadja Zappe/Christina Ramthun (6:1, 6:4) nichts mehr anbrennen ließen. Die Freude bei den Damen 40 war entsprechend riesig, denn damit sind die TVGlerinnen nicht mehr von der Tabellenspitze zu verdrängen und die Meisterschaft ist gesichert.

Die Junioren U12 konnten in Neckarelz krankheitsbedingt nur zu dritt antreten und erspielten einen 3:1 Auswärtssieg. Da der Gegner auch nur mit drei Spielern antrat, konnten nur 4 Begegnungen gespielt werden. Tamino Rodenbach und Robby Bendinger konnten in ihren Einzeln auf Seiten des TVG punkten. Die beiden holten anschließend auch noch das Doppel zum 3:1 Endstand.

Ebenfalls nur zu dritt konnten die Junioren U15 beim Auswärtsspiel in Weinheim antreten. Erneut war es nur Hannes Wetzel, der sein Einzel souverän mit 6:0/6:0 gewinnen konnte. Patrick Sekol und Laurin von Bergmann verloren jeweils in 2 Sätzen.
Das Doppel mit Wetzel/Sekol ging ebenfalls zum 1:5 Endstand verloren.

Besser machten es die Junioren U18. Auch hier trat der Gegner wegen Krankheit nur zu dritt an. Jean-Pierre Schwind und Elias Mörcke konnten ohne Satzverlust zum 3:1 Zwischenstand punkten. Vincent Haas gab sein Einzel leider mit 8:10 im Match-Tiebreak ab. Das Doppel konnte er dann an der Seite von Schwind in 2 Sätzen zum 5:1 Endstand gewinnen. 

Desweiteren verloren am Samstag die Herren 2 zu Hause gegen SG Heidelberg mit 1:5, die Herren 40 in Leimen mit 2:7.

Nach oben