TVG Aktuell

<< Archivsuche

HG Sasse Mittwoch, 04. März 2020

Damen 2 der HG Saase bleiben von Corona-Hype unbeeindruckt

SG Schwarzbachtal - HG Saase 23:27 (13:11)

Eschelbronn. Angespornt durch die knappe Niederlage bei angespanntester Stimmung im Hinspiel machten sich die Damen 2 der HG Saase auf die längste Auswärtsfahrt der Runde. Ziel war es, die schon im Hinspiel verdienten aber nicht gewonnenen zwei Punkte gegen die SG Schwarzbachtal mit nach Hause zu nehmen. Und dies sollte trotz dezimierten Kaders - nein, nicht wegen Corona  - auch gelingen.

Die Saasemer Damen 2 starteten aktiv und aufmerksam ins Spiel und konnten in den ersten sechs Minuten eine 3:1 Führung aufbauen. Doch dies sollte der einzige 2-Tore- Vorsprung für die restliche Halbzeit bleiben. Denn auch die SG kam nach und nach ins Spiel und zeigte durch einfache Tore, vor allem von den Außenpositionen, warum sie bis dato auf Platz 5 in der Tabelle der Bezirksliga 1 standen. Nahezu jeder Angriff endete nun auf beiden Seiten mit einem Tor, wodurch sich keine Mannschaft richtig absetzen konnte. Selbst eine doppelte Überzahl der SG änderte nichts daran. Erst zum Ende der ersten Halbzeit erfolgte die erste 2-Tore-Führung für die Gastgeberinnen, sodass es aus Saasemer Sicht mit 11:13 in die Pause ging.

Mit dem bitteren Punkteverlust aus dem Hinspiel im Hinterkopf betraten die Damen der HG zur zweiten Halbzeit wieder hochmotiviert die Platte. Doch die SG zeigte durch gekonnte Anspiele an den Kreis, dass sie verdient das Mittelfeld der Tabelle besetzen. Saase rannte bis zur 49. Minute einem 2-Tore-Rückstand hinterher. Nach schnellen Toren von Luca Müller, Chiara Helfert und Elena Schlag konnte in der 52. Minute die erste Führung in der zweiten Halbzeit erzielt werden. Zwei vergebene Siebenmeter der HG machten es aber noch unnötig spannend. Bis zur 57. Minute fand ein kampf- und, trotz vermehrten Warnungen der Gesundheitsbehörden, körperbetonter Schlagabtausch auf beiden Seiten statt, bei dem alle Spielerinnen beider Mannschaften alles auf einen Sieg setzten. Doch dann zeigte die HG ihre wahre Stärke und überrannte die Gastgeberinnen in einem 0:5- Lauf. Neben den neuen Hosen packten die Saasemerinnen so am Sonntagabend auch die ersehnten 2 Punkten ins Gepäck Richtung Saase.

 

Es spielten: Trunk (Tor), Michel (Tor), Belgraver, Weber, Schlag (8), Meyer (2), Brüning (1), Müller (7), Helfert (5), König (2), Jakob (2), Meschke

Nach oben