Handball Herren 3 - 2. Kreisliga - Aktuelles

Montag, 14. November 2016

TVG Großsachen 3 siegt im Lokalderby

Im dritten Heimspiel in Folge siegte der TVG Großsachsen 3 in einem spannenden Handballspiel gegen den TV Oberflockenbach mit 27:26 (14:10). Der TVG sendet damit das richtige Signal nach der unglücklichen Niederlage vom vorherigen Wochenende.

Die Vorzeichen für ein Lokalderby hätten nicht besser stehen. Der TVG Großsachsen empfing in der heimischen Sachsenhalle den TV Oberflockenbach. Auf Seiten der Großsachsener bestand Wiedergutmachungsbedarf aufgrund der Niederlage am vergangen Wochenende gegen die TSG Ketsch und die Oberflockenbacher wollten mit 2 Punkten einen wichtigen Schritt aus dem Tabellenkeller machen.

Beide Mannschaften begannen nervös. Der TVO startete besser und führte nach 5 Minuten mit 2:1. Die Stimmung auf der Platte kippte nachdem ein Spieler des TVO nach einer überharten Abwehraktion die rote Karte sah. In einer Zwei-Mann-Überzahl drehte der TVG den Rückstand und konnte mit 5:2 in Führung gehen. In dieser Zeit waren es vor allem Marcus Nethövel im Tor und Josha Lauterbach im Angriff die den TVG trugen. Der TVG konnte seine Führung über 10:6 zeitweise sogar bis auf ein 13:7 ausbauen. Vor der Halbzeit war es Arne Henkes, Routinier und Rückkehrer nach Verletzungspause, der mit insgesamt 4 Toren einen entscheidenden Beitrag zur Pausenführung leistete.

Bei einem Stand 14:10 wurden die Seiten gewechselt. In der Pause fand anscheinend das Trainergespann des TVO die richtigen Worte. Der TVO kämpfte sich zurück und kam dem TVG bei dem Spielstand von 18:16 nochmals gefährlich nahe. Wieder einmal war es Marcus Nethövel im Tor der dem TVO im Angriff die Nerven raubte. Bei einem Spielstand von 25:20 in der 50. Spielminute wog sich der TVG in Sicherheit. Über 26:22 und ein 27:24 kämpfte sich der TVO in den letzten Spielminuten nochmals zurück. Der Vorsprung sollte jedoch halten und der TVG siegte mit 27:26.

TVG Großsachsen 3:

Nethövel, Schabbach, Fath 3, Pfisterer 4 , Stadler 1/1, Braun 3, Göcke 2, Lauterbach 9, Henkes 4, Müller, Gosewinkel, Schäfer 1, Fraefel,