TVG Aktuell

<< Archivsuche

Handball Herren 3.Liga Freitag, 05. Februar 2016

TVG Großsachsen arbeitet weiter am Team der Zukunft

Der Sportliche Leiter des TVG, Uwe Rahn, hat momentan alle Hände voll zu tun. Nicht nur Vertragsverlängerungen stehen an, sondern das Team der „Saasemer“ soll weiter verjüngt werden dabei aber keine Qualität einbüßen. Mit den Verpflichtungen der beiden Außenspieler Michell Hildebrandt und Robin Unger konnte man hoffnungsvolle Akteure an Land ziehen. Mit Anfang 20 sind sie in ihrer Entwicklung noch lange nicht am Ende.

Michell Hildebrandt ist am 18.2.1995 geboren und spielt auf Rechtsaußen. Der in Sandhausen aufgewachsene Hildebrandt kommt vom Ligakonkurrenten SG Nußloch nach „Saase“ und wurde zuvor vier Jahre bei der Jugend der SG Kronau/Östringen ausgebildet.

Robin Unger spielt auf Linksaußen und wurde am 16.1.1994 geboren. Der Student für Sportmanagement kommt vom TV Hochdorf an die Bergstraße und war zuvor bei der TSG Friesenheim aktiv. Uwe Rahn: „Es freut mich das sich die Beiden für uns entschieden haben. Beides sind starke Spieler die uns noch viel Freude bereiten werden. Die Entwicklung beider ist noch lange nicht abgeschlossen. Beide haben bis 30.6.2018 unterschrieben“.

Im Zuge des Gesprächs wurden auch die Vertragsverlängerungen von Simon Spilger und Marius Jörres um je zwei weitere Jahre bekannt gegeben. Patrick Dreier und Yannick Schneider hingegen bekommen ab sofort ein Doppelspielrecht für die HSG Fürth/Krumbach bzw. den TSV Birkenau. „Bei beiden läuft es noch nicht so wie sie und wir uns das gewünscht haben. Mit den Doppelspielrechten sollen sie Spielpraxis sammeln und sich weiter entwickeln“, so Uwe Rahn.

Nach oben